Umgang mit Rückkehrern aus innerdeutschen Risikogebieten

Liebe Eltern der Schule Königstor,

kurz vor Ferienende beobachten wir bundesweit regional steigende Infektionszahlen und eine sprunghafte Zunahme bei der Ausweisung von sogenannten Risikogebieten. Mit Blick auf Rückkehrer oder Einwohner aus sogenannten innerdeutschen Risikoregionen oder Transitreisende, die ausländische Risikogebiete bei der Rückkehr ohne Aufenthalt lediglich durchfahren, greift für Schüler/-innen momentan keine verpflichtende Quarantänereglung oder eine Testauflage, um negativen Status nachzuweisen. Begründet wird diese Vorgehensweise u. a. damit, dass aktuell nur in einzelnen Bundesländern ein Beherbergungsverbot gilt und auch in der Corona-Verordnung in diesem Kontext andere Begrifflichkeiten verwendet werden, als für Rückkehrende aus dem Ausland.

Freundliche Grüße

Marc Rosch