Hurra, die Kinder der Klassen 4a und 4b sind wieder da!

Liebe Eltern,

die Kinder sind gut in den Klassen (Lerngruppen) angekommen. Wir haben zuerst die Hygiene-Regeln besprochen:

Wir treffen uns in der Zeit von 7:50 – 8:00 Uhr vor dem Schulgebäude, tragen die Maske und halten Abstand. Wir bewegen uns im Schulgebäude langsam und halten 1,5 Meter Abstand. Vor dem Klassenraum stellen wir uns auf den Bodenmarkierungen an. Wir treten einzeln in den Klassenraum ein und waschen uns gründlich die Hände. Dann setzen wir uns an unseren Tisch. Es gibt einen Arbeitsbereich und einen Materialbereich. Am Platz ziehen wir uns die Maske ab und legen sie in die mitgebrachte Box. Wir müssen uns melden, wenn wir auf die Toilette müssen. Immer, wenn wir vom Platz aufstehen, ziehen wir die Maske an. Die Toilette benutzen wir allein. Immer nur ein  Kind darf sich im Toilettenraum aufhalten. Beim Betreten der Toilette stellen wir die Toilettenampel auf „rot“. Beim Verlassen auf „grün“. Wir waschen uns die Hände bevor wir die Toilette verlassen und nachdem wir die Klasse betreten. Auf dem Pausenhof tragen wir die Maske und halten 1,5 Meter Abstand.

Wir haben uns heute nicht nur mit dem organisatorischen Rahmen (Hygiene-Regeln, Vorbereitung der Arbeitsmaterialien) beschäftigt, sondern haben uns auch über die Erfahrungen, die die Kinder in der Krisenzeit gemacht haben, ausgetauscht. Dieser Austausch ist wichtig, um die Kinder behutsam in gewohnte Abläufe und Rituale zurückzuführen, die ihnen Struktur, etwas Halt und auch Sicherheit bieten.

Einen guten Start wünscht

Marc Rosch

Nachtrag: Hinweise zur Toilettennutzung

Neben den Klassenräumen, Notbetreuungsräumen und dem Schulgebäude haben wir auch die Toiletten für die Wiederaufnahme des Schulbesuchs vorbereitet. Jede Lerngruppe des Jahrgangs 4 und jede Notbetreuungsgruppe benutzen separat zugewiesene Toiletten.