Die Montessori-Theaterschule kommt zu uns

Da wir in diesem besonderen Jahr der liebgewonnenen Tradition ein Theaterstück des Déja-vu in der Vorweihnachtszeit anzusehen, nicht nachgehen können, besuchte uns das Theater am 2. Dezember 2020 einfach auf dem Schulhof.

Zwei, ehemals als Bühnenstücke für die Weihnachtszeit 2020 geplante Aufführungen, wurden vom Team der Theaterschule zu Hör- und Schaustücken mit Begleit- und Bildmaterial umgearbeitet.

Die verkleideten Darsteller von „Paula Pachulke“ sowie „Der Zauberer von Oz“ besuchten uns unter Einhaltung aller erforderlichen Hygienebestimmungen in einer großen Pause.

In einem abgetrennten Bereich des Schulhofs stellte uns Frau Sturm Thomas (Leitung der Theaterschule) einige  der Darsteller vor und überreichte die Werke für die Jahrgänge 1/2 und 3/4. So konnten die Kinder einige der erwachsenen Darsteller zumindest einmal sehen und ihnen auch Fragen stellen.

Es besuchten uns aus Paula und Adele:  Adele Schiefenstein mit ihren Luftballons und die grimmige aber eigentlich gar nicht so strenge Hausmeisterin Paula Pachulke. Aus dem Zauberer von Oz: ein lustig anzusehender geflügelter Affe, eine anmutige Porzellanpuppe, eine zauberhaft gute Fee und eine sehr elegante und etwas hochnäsige Porzellanhexe.

Trotz der Corona-Pandemie war es durch das außergewöhnliche Engagement der Theaterschule einerseits möglich, den Kindern in der Vorweihnachtszeit wieder ein traditionelles Theaterritual zu bescheren, andererseits aber auch für uns als Schule Königstor einen Beitrag zu leisten, Kunst und Kultur in dieser Zeit weiter zu unterstützen und wertzuschätzen.

Vielen Dank an das gesamte Team der Theaterschule, das den Kindern in diesen schwierigen Wochen ein Stück glitzernde und zauberhafte Bühnenwelt in die Schule hineinbrachte. Wir freuen uns schon auf weitere zukünftige Kooperationen.

Freundliche Grüße vom Musiktheaterteam

Kathrin Nickel, Henriette Hartleb und Martin Brandt