Schulleben

Feste und Feiern

Zahlreiche Feste und Veranstaltungen gehören zum rhythmisierten Jahreskreis der Schule.

Das Schuljahr beginnt mit der Einschulungsfeier in der Aula oder bei gutem Wetter auf dem Schulhof für die neuen Schulanfängerinnen und Schulanfänger. Im zweijährigen Rhythmus findet im August oder September ein Spätsommerfest/Herbstfest für die gesamte Schulgemeinde statt.

Eine Adventsfeier, die meistens in der Kreuzkirche ausgerichtet wird, oder ein Adventsbasar bringen vorweihnachtliche Stimmung in die Schule.

Optional sind Veranstaltungen im Frühjahr oder Frühsommer.

Das Schuljahr schließt mit der feierlichen Verabschiedung der vierten Klassen.

Bei allen Festen öffnet sich die Schule nach außen. Die Bewohner des Stadtteils,  der Ortbeirat sowie alle Freunde und Förderer der Schule sind herzlich willkommen. Realisiert werden können diese Veranstaltungen allerdings nur durch die aktive Unterstützung der Elternschaft und des Fördervereins.

Die Lesestube …

…  ist eines der Highlights unserer Schule. Gemütlich eingerichtet, mit über 1200 Büchern ist sie bereit, unsere jungen Leser in fantastische, spannende und informative Welten zu entführen.

Sachbücher, Bilderbücher, aktuelle Kinder- und Jugendliteratur, aber natürlich auch die Klassiker können hier gelesen und ausgeliehen werden.

Eine große Auswahl an Sachbüchern für technikinteressierte Kinder begeistert vor allem die Jungen.

In der Lesestube können nicht nur Bücher ausgeliehen werden. Die Kinder können hier z.B. während der INDI-Zeit Referate vorbereiten und/oder dafür recherchieren. Das Kollegium stellt für die im Sachunterricht behandelten Themen Bücherkisten zusammen. Diese stehen dann während der Unterrichtsprojekte als Präsenzbestand in den einzelnen Klassen für die Lesezeit zur Verfügung.

Im Ganztag ist die Lesestube an einigen Tagen der Woche zum Schmökern geöffnet.

Unser Ziel ist es, die Lesefähigkeit und Lesemotivation bei den Kindern dauerhaft zu fördern und zu steigern. Die wachsende Zahl der aktiven Leserinnen und Leser bestätigt uns, dass in der Königstorschule das Buch „Wert – geschätzt” wird.

Auch Eltern sind als Besucher und Berater ihrer Kinder herzlich willkommen.

Die Bestandserhaltung trägt der Förderverein. Für Neuanschaffungen werden immer wieder Spenden eingeworben z.B. über die Städtischen Werke Kassel. Auch aus Ganztagsmittel werden neue Bücher angeschafft.

Eltern, die sich gern in der Lesestube engagieren möchten, können sich bei  Frau Janka(Lesestubenleiterin), Frau Lange (Elternbeiratsvorsitzende) oder Herrn Rosch (Schulleiter) melden.

Musik-Theater und Chöre

Ein besonderer Höhepunkt im Jahreskreis sind die Aufführungen der Musiktheater-AG vor den großen Ferien. An zwei festlichen Theaterabenden präsentieren die Kinder ein großes Theaterstück, Märchen oder Musical, des sie mit ihren Lehrerinnen im Laufe des Schuljahres erarbeitet haben.

Der große Schulchor, das sind alle Kinder der Schule und der kleine Chor singen regelmäßig beim Abschlusskreis vor den Ferien, an den Montagen im Advent (Adventssingen) und bei allen Festen und Veranstaltungen.

Projekte

Einmal im Jahr findet eine Projektwoche zu einem von den Schülerinnen und Schülern ausgewählten Thema statt. Am Ende der Woche werden die Ergebnisse der Gruppen, Jahrgänge oder Klassen den Eltern und allen interessierten Besuchern an einem “Tag der offenen Tür” präsentiert.

Darüber hinaus veranstalten wir im Laufe des Jahres zahlreiche kleinere Projekte zu verschiedenen Anlässen, z.B. mit den Kitas im Schulbezirk (Schnuppertag, Probeschultag).

Sport und Spiel

Die Jahrgangsstufen nehmen an mehreren stadtweiten sportlichen Veranstaltungen teil, dazu gehören das Fußballfest, das Schwimmfest und der Staffellauf.

Schulintern finden wechselnde Sportveran-staltungen statt. In jedem Jahr werden die Bundesjugendspiele durchgeführt, mit einem 800m/1000m-Lauf und zahlreichen Spielen für die ersten Klassen. Zum Ende des Schuljahres veranstalten wir ein Schwimmbadfest.

Alle Kinder, die Freude daran haben, nehmen mit der Schulsportleiterin Frau Conradi am KKH-Lauf teil. Ein Teil der Kinder nimmt am Mini-Marathon teil.

Theater-Museumsbesuche, Wandertage und Klassenfahrten

In der Vorweihnachtszeit besuchen alle Klassen ein Weihnachtmärchen in einem der örtlichen kleineren Theater oder dem Staatstheater.

Die zentrale Lage der Schule eignet sich für viele Unterrichtsgänge in die Kasseler Museen. Favoriten sind das Naturkundemuseum, das Brüder-Grimm-Museum und das Stadtmuseum. Die Besuche werden -ebenso wie die Wandertage-  von den Klassenlehrerinnen individuell und anlassbezogen organisiert.

Mindestens einmal in der Grundschulzeit wird eine dreitägige Klassenfahrt durchgeführt.